Annapic

Profil Details
Name: Annamaria Campanini
E-Mail: annamaria@iassw-aiets.org

Position im Board of Directors und Dienstbedingungen: Präsident, 2016 bis 2020 für 2020-2024 wiedergewählt
Zugehörigkeit und Position (außer IASSW): (Abschlüsse): Professor für Sozialarbeit, Abteilung für Soziologie und Sozialforschung, Universität Milano Bicocca

Mitgliedschaft in Organisationen (außer IASSW): Gründungsmitglied der Europäischen Vereinigung für Sozialarbeitsforschung (ESWRA), Gründungsmitglied des Verbandsforum Europa-China, Mitglied der Taskforce ESCO (European Skills / Competence, Qualification and Occupations); Ehemaliger Präsident, Europäischer Verband der Schulen für Soziale Arbeit, Mitglied und Ehemaliger Präsident, Italienischer Verband der Lehrer für Soziale Arbeit (AIDOSS), Mitglied des Editorial Board für internationale Sozialarbeit, Trabajo Social Global, Revista de Investigaciones und Intervencion Social, Journal of Social Interventionen: Theorie und Praxis; Bericht über die Sozialarbeit - Revista de Asistenta Sociala, Revista Universitaria Trabajo Soziale Universidad de Valparaiso Chile, Cuadernos de Trabajo Social, Azarbe. Revista Internacional de Trabajo y Bienestar Soziale, italienische soziologische Bewertung

Bildungsqualifikation / en: (Abschlüsse): Ph.D. in Soziologie, Theorie und Methodologie der Sozialen Arbeit (Universität Triest), Abschluss in Soziologie (Urbino-Universität), Diplom in Sozialer Arbeit (Parma-Universität)

Geschriebene und gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch

Interessengebiete: Lehre, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit: Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit, Sozialarbeitsausbildung, Familiensozialarbeit, Kinderschutz, Bewertung und Forschung in der Sozialen Arbeit, Politikpraxis.
Aktuelle Aktivitäten: Lehre an BA, MA, PhD an der Milano Bicocca University; Bereitstellung von Vorträgen und Konferenzen in verschiedenen Ländern; Schreiben für wissenschaftliche Zeitschrift und Leitung der Carocci-Sammlung „Servizio sociale oggi“ (Soziale Arbeit heute); Evaluierung von Bildungsprogrammen für soziale Arbeit; Teilnahme als internationaler Experte für Doktorprüfungen und Co-Tutoring auf internationaler Ebene; als Gutachter für viele Zeitschriften und für das italienische Universitätsforschungsinstitut (ANVUR) ​​tätig; und Weiterbildung für Fachkräfte im Sozialbereich. Viele Aktivitäten zielen auch darauf ab, die Qualität der Sozialarbeitsausbildung in Italien und weltweit zu verbessern, um die Beteiligung von Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern zu verbessern und am Austausch von Unterrichtserfahrung, Forschung und Teilnahme an internationalen Debatten teilzunehmen.